Gesundheit Heute

Home / Reflux Sodbrennen / S舫rerckfluss schwanger

S舫rerckfluss w臧rend der Schwangerschaft

Autor: Bronwen Kathryn Watson

1. ワberblick
refluxschwanger2.jpg (175,143 bytes)

Sind Sie schwanger und leiden an einem brennenden Gefhl hinter dem Brustbein? Viele Frauen erleben Sodbrennen oder S舫rerckfluss (gastrosophageale Refluxkrankheit oder GヨRK) im Verlaufe ihrer Schwangerschaft. Sodbrennen oder GヨRK sind keine ungewhnlichen Beschwerden. Sie knnen jederzeit w臧rend einer Schwangerschaft auftreten. S舫rerckfluss w臧rend der Schwangerschaft ist nicht zwingend etwas Besorgniserregendes, wenn Sie es mit Ver舅derungen in Ihrer Ern臧rung oder Ihrem Lebensstil in den Griff bekommen. Sofern notwendig empfiehlt sich die Behandlung seitens eines qualifizierten Arztes, der zun臘hst eine grndliche Untersuchung vornimmt. Mit der entsprechenden Behandlung knnen die meisten Frauen schwache Symptome reduzieren oder g舅zlich zum Verschwinden bringen. In schwereren F舁len und wenn GヨRK diagnostiziert wird, erkl舐t Ihr Arzt Ihnen gerne den Behandlungsplan, der einfach umzusetzen ist. Es gibt gute Mglichkeiten, Sodbrennen und S舫rerckfluss zu behandeln, ohne Ihnen oder dem Baby zu schaden.

2. Sodbrennen und GヨRK - was passiert tats臘hlich?

Hormonver舅derungen im Krper rufen h舫fig w臧rend einer Schwangerschaft Sodbrennen hervor. Die Hormonumstellung bewirkt, dass das Verdauungssystem langsamer arbeitet. Die Muskeln im Krper, die normalerweise die Verdauung untersttzen, indem sie die Nahrung durch die Speiserhre (die Rhre zwischen Ihrem Mund und Ihrem Magen) befrdern, arbeiten w臧rend der Schwangerschaft auch langsamer.

Bei einer normalen Verdauung wandert die Nahrung die Speiserhre hinunter und durch ein muskul舐es Ventil, besser bekannt als der untere Schlie゚muskel am ワbergang der Speiserhre zum Magen und hinein in den Magen. Dieser Muskelring fungiert als Tor zwischen dem Magen und der Speiserhre. Normalerweise ffnet sich dieses Tor, um die Nahrung durchzulassen und schlie゚t direkt danach wieder, um die Magens舫re daran zu hindern, in die Speiserhre aufzusteigen.

Sodbrennen oder S舫rerckfluss treten auf, wenn der untere Speiserhren-Schlie゚muskel sich fter entspannt und dabei der Magens舫re oder sogar der Nahrung ermglicht, wieder in die Speiserhre zurckzuflie゚en. Magens舫re, die mit der Magenschleimhaut (die sensible Schutzschicht des Verdauungssystems) in Kontakt kommt, verursacht das brennende Gefhl in Ihrer Brust, das als Sodbrennen oder S舫rerckfluss bekannt ist.

Da die Geb舐mutter der Frau w臧rend des zweiten und dritten Drittels der Schwangerschaft w臘hst, um mit dem Wachstum des Babys Schritt zu halten, wird der Bauch einer zunehmenden Menge an Druck ausgesetzt. Dies kann mitunter dazu fhren, dass Beschwerden und Schmerz zunehmen und es zu Sodbrennen (oder leichter Verdauungsstrung) oder S舫rerckfluss (GヨRK) kommt.

GヨRK ist ein bliches Ph舅omen im Verlauf aller drei Trimester der Schwangerschaft, nicht nur w臧rend der letzten beiden Abschnitte. Es ist allerdings selten, dass GヨRK schwer zu behandelnde Komplikationen verursacht, wie beispielsweise eine ヨsophagitis (Entzndung der Speiserhre). Die Behandlung von S舫rerckfluss w臧rend der Schwangerschaft unterscheidet sich nicht von der Behandlung anderer Menschen, die an den gleichen Symptomen leiden.

Der Gro゚teil der Behandlung besteht aus Ver舅derungen im Lebensstil, die Symptome oder Beschwerden verhindern oder verringern. Bei den meisten Frauen, die w臧rend ihrer Schwangerschaft an Symptomen von Sodbrennen oder S舫rerckfluss litten, verschwanden diese Probleme meist innerhalb eines Monats, nachdem das Baby auf die Welt kam. Der Hormonspiegel und der Krper ver舅dern sich blicherweise innerhalb eines Monats nach der Geburt wieder auf ein normales Ma゚.

refluxschwanger1.jpg (113,343 bytes)
3. Aspekte, die Sie beachten sollten

Schmerz oder Beschwerden im Bereich von Brustkorb oder Magen knnen zu jeder Zeit in der Schwangerschaft auftreten. Viele werdende Mtter erleben solche Beschwerden h舫fig, nachdem sie etwas getrunken oder eine Mahlzeit zu sich genommen haben. Diese Symptome knnen h舫figer und st舐ker w臧rend des dritten Trimesters auftreten (ungef臧r ab der 27. Woche).

Neben Schmerzen treten bei vielen Frauen die folgenden Beschwerden auf:

  • Ein Druckgefhl oder Unwohlsein im Magen und ein aufgebl臧ter Bauch
  • Aufsto゚en / Rlpsen
  • Saures Aufsto゚en (eine kleine Menge an Speisebrei, die durch die Speiserhre wieder aufsteigt)
  • ワbelkeit und Erbrechen

Sie mgen mit hherer Wahrscheinlichkeit an Sodbrennen oder S舫rerckfluss leiden, wenn:

  • Sie bereits vor der Schwangerschaft h舫fig Verdauungsstrungen oder Magenverstimmungen hatten
  • Sie erst krzlich schwanger waren
  • Sie sich im dritten Abschnitt Ihrer Schwangerschaft befinden
4. Behandlung und Vorgehensweise

Sodbrennen und S舫rerckfluss w臧rend der Schwangerschaft mgen fr einige Frauen recht schmerzhaft sein, knnen aber gut behandelt werden. Gemeinsam mit dem behandelnden Arzt umfasst die Behandlung blicherweise eine Phase des Ausprobierens, also trial and error. Bei weniger schweren F舁len sind die folgenden Ma゚nahmen am sichersten, um Beschwerden fr Sie und das ungeborene Kind so gering wie mglich zu halten:

1. Passen Sie Ihre Essgewohnheiten an:

- Da gro゚e Mahlzeiten h舫fig einer der Auslser fr Sodbrennen oder S舫rerckfluss sind, kann der Verzehr mehrere kleiner Mahlzeiten - ber den Tag verteilt - die Beschwerden oder Schmerzen verringern. Es empfiehlt sich, w臧rend des Essens auf den Konsum von Getr舅ken zu verzichten. Andernfalls kann dies dazu fhren, dass sich der Magenmund im ungewnschten Moment ffnet. Zudem bt es zus舩zlichen Druck auf den Magen aus. Es ist besser, zwischen den Mahlzeiten Wasser zu trinken.

- Nehmen Sie sich Zeit fr Ihre Mahlzeiten und kauen Sie langsam und grndlich.

- Nach den Mahlzeiten knnen Sie einen zuckerfreien Kaugummi kauen. Kaugummi zu kauen erhht die Menge an Speichel. Dies hilft im Umkehrschluss dabei, S舫re zu neutralisieren, die in der Speiserhre aufsteigt.

- Sie sollten nach einer Mahlzeit zwei bis drei Stunden warten, bis Sie sich hinlegen. Ein leichter Spaziergang zwischen den Mahlzeiten kann die Verdauung anregen (gleicherma゚en wie das Betreiben sanfter und gesunder Sportbungen w臧rend der Schwangerschaft). Geraten Sie leicht in Versuchung, zu sp舩er Stunde noch etwas zu essen, empfiehlt es sich, dass Sie versuchen, die Mahlzeiten w臧rend des Tages etwas umfangreicher ausfallen zu lassen, sodass Sie nicht kurz vor dem zu Bett gehen noch einmal Hunger bekommen.

- Nahrungsmittel, die die Symptome von GヨRK auslsen oder verschlimmern, sind beispielsweise Schokolade, Minz oder Pfefferminz, scharf gewrztes Essen, s舫rehaltige Lebensmittel (wie beispielsweise Tomaten und Orangen), Fruchtsaft, fetthaltige Speisen, Senf sowie auch mit Kohlens舫re versetzte oder koffeinierte Getr舅ke. Dazu z臧len Limonaden, Tee und Kaffee. Vermeiden Sie ebenso zu stark gewrztes Essen, um zu verhindern, dass Sodbrennen oder S舫rerckfluss ausgelst werden.

- Haben Sie aktuell Beschwerden, so kann der Verzehr von etwas Joghurt oder ein kleines Glas Milch helfen, um die Symptome zu verringern. Sie knnen auch ein wenig Honig in Kamillentee geben oder etwas warme Milch mit Honig trinken.

- W臧rend der Schwangerschaft ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten kann h舫fig ebenso das Auftreten von Sodbrennen oder S舫rerckfluss verhindern. Zus舩zliches Gewicht bt mehr Druck auf den Magen aus. Am besten ist es, wenn Sie den Empfehlungen Ihres Arztes fr eine gesunde Gewichtszunahme w臧rend der Schwangerschaft folgen.

2. Gewohnheiten und Lebensstil

- Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung bequem ist und nicht zu eng sitzt. Eine zu starke Enge um die Taille und den Bauch kann Sodbrennen oder S舫rerckfluss auslsen.

- Schlafen Sie am besten auf Ihrer linken Seite. H舫fig kann der Grad an Schmerzen und Beschwerden zunehmen, wenn Sie auf der rechten Seite liegen, da dann der Magen hher positioniert ist als die Speiserhre. Sie knnen normale Kissen oder Keilkissen verwenden, um den Oberteil Ihres Krpers (Kopf und Schultern) zu erhhen, w臧rend Sie schlafen.

- Es wird dringend empfohlen, w臧rend der Schwangerschaft weder zu rauchen noch Tabak zu kauen. Ebenso sollten Sie auf alkoholische Getr舅ke w臧rend der Schwangerschaft verzichten.

- Versuchen Sie, sich eher an den Knien als an der Taille zu beugen. Das kann verhindern, dass zu starker Druck auf den Magen ausgebt wird. Eine gute Krperhaltung kann ebenfalls verhindern, dass der Bauch zu sehr gegen die Speiserhre gedrckt wird, was zus舩zlichen Druck auf den Magenmund auslsen kann.

Medikamente und alternative medizinische Mglichkeiten

Manche Medikamente knnen in der empfohlenen Dosis w臧rend der Schwangerschaft ohne Sorge angewendet werden. Mglicherweise wird empfohlen, die Arzneimittel vor einer Mahlzeit oder vor dem Schlafengehen einzunehmen.

Antazida: Die meisten nicht verschreibungspflichtigen Antazida sind generell sicher genug, um sie w臧rend der Schwangerschaft einzunehmen. Vermeiden sollten schwangere Frauen jene Antazida, die Natriumbikarbonat enthalten. Das kann zur Einlagerung von Flssigkeiten fhren, ebenso wie bei der Mutter oder dem Embryo den metabolischen erhhten Basengehalt im Blut beeinflussen. Antazida, die auf Aluminium oder Magnesiums basieren, knnen Verstopfung oder Durchfall verursachen. Sie sollten im dritten Trimester der Schwangerschaft vermieden werden, da sie mit den Wehen w臧rend der Geburt in Konflikt geraten knnen.

Antazida die Kalziumkarbonat enthalten (wie beispielsweise Tums und Gaviscon) stellen in der richtigen Dosis ein sicheres Mittel fr werdende Mtter dar. Auf leeren Magen eingenommen neutralisieren Antazida, die Kalziumkarbonat enthalten, die S舫re fr 30 bis 60 Minuten. Wird das Mittel zur Mahlzeit eingenommen oder im direkten Anschluss, kann der schtzende Effekt sogar zwei bis drei Stunden anhalten.

Viele Antazida werden in der Apotheke ohne Rezept verkauft und werden fr harmlosere F舁le empfohlen. Es wird geraten, den Apotheker vor dem Kauf zu fragen, welches Pr舊arat in Ihrem Fall am besten ist. Sind Ihre Schmerzen stark oder nehmen zu, ist es besser Ihren Arzt nach einem st舐keren und verschreibungspflichtigen Mittel zu fragen, das dennoch in der Schwangerschaft sicher angewendet werden kann.

Alginate: Das sind Antazida, die mit einem anderen Typ von Medikament kombiniert werden. Alginate produzieren eine Barriere aus Schaum auf der Oberfl臘he des Magens, die verhindert, dass die S舫re in die Speiserhre aufsteigt.

Eisenpr舊arate: Nehmen Sie ein Antazidum zusammen mit Eisenpr舊araten, empfiehlt es sich, nicht zwei davon gleichzeitig einzunehmen. Antazida knnen das Eisen davon abhalten ordnungsgem葹 vom Krper aufgenommen zu werden. Daher sollten Antazida mindestens zwei Stunden vor oder nach der Einnahme der Eisenpr舊arate genommen werden.

S舫re unterdrckende Medikamente, die vielleicht verschrieben werden, knnen Ranitidine und Omeprazole enthalten.

2. Alternative medizinische Mglichkeiten knnen beinhalten:
  • Akupunktur
  • Entspannungstechniken wie die progressive Muskelentspannung und begleitete Bilderreisen.

* Es wird stark empfohlen, mit dem behandelnden Arzt zu sprechen, bevor Sie neue oder alternative Behandlungsweisen ausprobieren. Zudem sollten Sie stets die Inhaltsstoffe von Medikamenten prfen, falls sich diese bei einem Produkt ver舅dert haben.

5. FAQs
Ist S舫rerckfluss ein Zeichen von Schwangerschaft?

Sodbrennen und S舫rerckflsse sind Beschwerden, an denen die meisten Menschen frher oder sp舩er einmal leiden. Es ist demnach nicht zwangsl舫fig ein Anzeichen dafr, dass Sie mglicherweise schwanger sind. Leiden Sie zus舩zlich zum Sodbrennen an weiteren Symptomen wie ワbelkeit oder bleibt Ihre Periode aus, dann empfiehlt es sich, einen Schwangerschaftstest zu machen oder einen Arzt aufzusuchen.

Kann eine Schwangerschaft Sodbrennen oder S舫rerckfluss verursachen?

Eine Schwangerschaft erhht das Risiko, an Sodbrennen oder S舫rerckfluss zu leiden. W臧rend des ersten Trimesters bewegt sich die Nahrung langsamer durch die Speiserhre und der Magen braucht l舅ger, um sich zu entleeren. Der Krper hat damit mehr Zeit, die fr den Ftus bentigten N臧rstoffe zu absorbieren, was zu Verdauungsstrungen fhren kann. Im dritten Trimester kann das wachsende Baby zus舩zlichen Druck auf den Bauch ausben und ihn aus seiner normalen Position drcken. Das wiederum kann zu S舫rerckfluss fhren.

Wann sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie feststellen, dass Ver舅derungen in Ihrer Ern臧rung und Lebensweise nicht ausreichen oder die Beschwerden sich verschlimmern und die Schmerzen verst舐ken, ist es eine gute Idee, dass Sie Ihren Arzt aufzusuchen. Schmerzen, die Sie nachts aufwecken oder die zurckkehren, sobald die Wirkung der Antazida nachgelassen hat, Schluckbeschwerden, Husten, Gewichtsverlust oder schwarzer Stuhlgang sind ebenfalls Warnsignale und sollten dazu fhren, dass Sie Ihren Arzt konsultieren.

Ihr Arzt schl臠t mglicherweise Medikamente vor (verschreibungspflichtige und nicht-verschreibungspflichtige), die Sie ohne Sorge w臧rend Ihrer gesamten Schwangerschaft einnehmen knnen, um Ihre Beschwerden zu reduzieren. Bekommen Sie die Diagnose GヨRK, bedeutet das nur, dass Sie recht starkes Sodbrennen haben und dies berwacht werden muss, um Komplikationen und Schaden an Ihrer Speiserhre zu verhindern. Gleichzeitig soll die fortlaufende Sicherheit Ihres ungeborenen Kindes garantiert werden.

Was knnen Sie vom Besuch bei Ihrem Arzt erwarten?

Ihr Arzt wird Ihnen einige Fragen stellen, bevor er Verdauungsstrungen, Sodbrennen oder GヨRK diagnostiziert. Die gestellten Fragen knnten folgende Aspekte beinhalten:

  • Beeintr臘htigen die Symptome Ihr t臠liches Leben und wenn ja wie?
  • Was sind Ihre blichen Essgewohnheiten?
  • Haben Sie vorbeugende Ma゚nahmen oder Behandlungen vor diesem Arzttermin probiert? Falls ja, welche waren das?
  • Hatten Sie bereits h舫fig Verdauungsstrungen vor Ihrer Schwangerschaft?

Ihr Arzt wird Ihren Brustkorb und Magen untersuchen, in dem er sanft auf diese Bereiche drckt, um zu beurteilen, wo Sie Schmerzen und Beschwerden haben. Die angemessene Behandlung wird er im Anschluss mit Ihnen diskutieren. Damit ermglicht er Ihnen Ihre Symptome am besten in den Griff zu bekommen und ermglicht eine sichere und angenehme Schwangerschaft.

Wissenswert

Arznei-Herstellung
Patent-Arzneimittel und Generika


ワber uns
Impressum